Montag, 11. Juni 2018
how to youtube

Wie YouTube Kanalwachstum steigern

Wie YouTube Kanalwachstum steigern – Mehr Abonnenten bekommen. Ich zeige euch heute, wie ihr euren YouTube Kanal zum wachsen bekommt und so mehr Abonnenten, mehr Views und mehr Wiedergabezeit bekommt.  Weiterlesen →

Montag, 4. Juni 2018
how to youtube

Youtube Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Youtube Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene. 5 Tipps für YouTube. Ich gebe euch heute 5 YouTube Tipps die sowohl etwas für Anfänger sind, als auch für Fortgeschrittene. Schaut euch also meine 5 Tipps für YouTube an.  Weiterlesen →

Montag, 28. Mai 2018
how to youtube

MorningFame Review

Morning Fame Review – Morningfame Review – Morning Fame Keyword Recherche Tool. Morning Fame ist so ein geniales Tool, damit könnt ihr euren Kanal extrem voran bringen. Ich zeige euch in meiner Morning Fame Review wie das geht und wie das Programm funktioniert. Schaut euch also meine Morningfame Review an. Morning Fame ist ein richtig gutes Keyword Recherche Tool.  Weiterlesen →

Montag, 21. Mai 2018
how to youtube

Kostenlose Musik für YouTube Videos

Musik ist extrem wichtig für Videos, sie kann dabei helfen Stimmungen rüberzubringen und damit Emotionen bei den Zuschauern auszulösen oder bei einem einfachen Sprechvideo hilft Musik dabei die Zuschauer beim Video zu halten. Deshalb ist Musik so wichtig und damit ihr euch nicht rumärgern müsst, habe ich mal einige Quellen für euch zusammengetragen, wo ihr richtig gute kostenlose Musik herbekommt und am Ende gibt es noch einen Bonus.  Weiterlesen →

Montag, 7. Mai 2018
how to youtube

Warum BibisBeautyPalace das beste Vorbild ist!

Bianca Heinicke kennen viele als Bibisbeautypalace, sie hat den größten Beautykanal in Deutschland. Bibi ist ein großartiges Vorbild, aber nicht für jeden und auch nicht in jedem Bereich. Ich möchte mal beleuchten, warum man viel von ihr lernen kann und warum es so wichtig ist, dass wir von ihr viel lernen.   Weiterlesen →

Montag, 30. April 2018
how to youtube

Mehr YouTube Kommentare bekommen

Kommentare sind einer der Grundsteine für YouTube. Wie schön ist es ein Video hochzuladen und sich durch die tollen Kommentare zu lesen. Wenn euer Kanal noch am Anfang steht, gibt es noch sehr wenig Kommentare, um das zu ändern, habe ich hier einige Tipps für euch! Allgemein noch warum Kommentare wichtig sind, sie geben eurem Kanal Relevanz und werden dadurch besser geranked.   Weiterlesen →

Montag, 19. März 2018
how to youtube

Mehr Abonnenten bekommen 2018

Ihr wollt mehr Abonnenten bekommen und dieses Jahr richtig durchstarten, dann ist dieses Video genau das richtige für euch.

Hey ich bin Malte und willkommen auf meinem Kanal Miime Cox, hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen, abonniert doch gerne, wenn ihr nichts zu diesen Themen verpassen wollt. Ihr wollt also mehr Abonnenten haben. Dann macht es euch gemütlich und wir legen gleich los.

  1. Zielgruppe identifizieren

Das ist unglaublich wichtig, um mehr Abonnenten zu bekommen. Ich weiß viele Leute machen YouTube nur aus Spaß, aber wenn ihr hier seid und das Video schaut, dann wollt ihr auch voran kommen. Deshalb Zielgruppe identifizieren. Wer schaut eure Videos oder wer soll eure Videos schauen. Was sind das für Leute, was sind ihre Interessen, ihre Probleme und Sorgen. Nach welchen Videos suchen die Leute? Beantwortet diese Fragen und ihr werdet viel besser verstehen, wer eure Zuschauer sind.

Ihr könnt dafür auch einfach in die YouTube Suche etwas eingeben in die Themenrichtung, die euch interessiert und das was dort vorgeschlagen wird, gibt euch ein Indiz darüber, was die Leute interessiert. Also solltet ihr Videos in die Richtung machen.

  1. Kanaldesign verbessern

Kanaldesign kann man nicht oft genug betonen. Ich sage immer wieder, dass ihr gutes Kanaldesign braucht. Dazu gehört ein Kanalbanner, das sehr gut aussieht und auch einige Informationen vermittelt. Dazu gehört ein wiedererkennbarer Avatar und ganz wichtig, dazu gehören Thumbnails die extrem gut aussehen. Was aber auch wichtig ist, dass das Kanaldesign zu eurem Kanal passt. Ich sehe immer wieder Kanäle mit extrem hübschen Kanaldesign, aber es passt irgendwie so gar nicht zum Kanaldesign. Deshalb überlegt euch nochmal, worum es auf eurem Kanal geht und was dazu passen könnte.

  1. Bessere Thumbnails

Thumbnails sind wichtig und werden immer wieder unterschätzt. Sie sollten schnell klar machen, worum es in dem Video geht und sie sollten immer mit anderen mithalten können. Steckt einiges an Zeit in die Thumbnails, denn sie sind das Aushängeschild für euren Kanal oder das spezifische Video. Stellt euch vor ihr passt Titel und Tags super an und landet in der Suche auf Platz 1, dann hat aber einer auf Platz 2 oder 3 ein viel bessere Thumbnail und ihr seid raus, trotz Platz 1.

Wenn ihr euer Thumbnail baut, schaut es euch auch immer in klein an, denn eure Zuschauer werden es nicht auf ihrem 27 Zoll Monitor im Vollbild sehen, sondern sehr wahrscheinlich auf ihrem Handy in ganz, ganz klein. Schaut also selbst immer, ob ihr auf dem Vorschaubild auf dem Handy überhaupt noch erkennen könnt, was auf dem Bild abgebildet ist.

  1. Call to Action klarmachen

Call to Actions sind auf YouTube extrem wichtig. Eine Call to Action ist ein Aufruf etwas zu tun. Das kann entweder der Aufruf sein etwas in die Kommentare zu schreiben oder eben zu abonnieren. Dabei ist wichtig, dass ihr euren Zuschauern extrem früh klarmacht, worum es auf eurem Kanal geht und wenn ihr euch an den Anfang meines Videos erinnert, dann habe ich euch erklärt, dass ihr hier lernt YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen und deshalb gerne meinen Kanal abonnieren könnt. Dadurch wissen neue Zuschauer direkt am Anfang, worum es auf meinem Kanal geht und ihr fordere sie auch direkt auf, zu abonnieren, wenn sie das Thema interessiert. Macht das genauso.

  1. Analytics verstehen

Geht in die Analytics und schaut euch an, welche Videos euch die meisten Abonnenten bringen. Das sind nicht unbedingt die Videos mit den meisten Views. Schaut euch also genau an, was das für Videos sind und dann macht ihr einfach mehr davon. Mehr zu dem Thema, mehr in die Richtung, denn die Videos kommen schon gut an und bringen euch einiges an Abonnenten.

  1. Kooperationen eingehen

Nutzt das Jahr für Kooperationen, arbeitet mit anderen YouTubern zusammen. Dafür müsst ihr nichtmal in der selben Stadt wohnen. Wichtig dabei ist, dass ihr einmal auf dem einen Kanal ein Video macht und gleichzeitig auch auf dem anderen. Diese Kooperationen nennen wir mal den Kelly aka MsVlog Effekt. Sie hat letztes Jahr unglaublich viele Videos mit anderen gemacht und ist somit auf unglaublich vielen Kanälen aufgetaucht. Dadurch greift ihr nicht nur die Abonnenten ab, die ihr über eure Suchmaschinen und Abonnenten Reichweite habt, sondern auch die von anderen Kanälen. Und das selbe gilt natürlich auch für den anderen Kanal und der riesen Vorteil, eure Abonnenten bekommen doppelten Input! Durch das auftauchen auf so vielen anderen Kanälen baut ihr euch auch einen Expertenstatus auf. Coll ist außerdem, die Videos, die ihr zusammenmacht bleiben auf den Kanälen und da eure Kanäle jeweils wachsen und die Videos immer mehr Aufrufe bekommen werdet ihr auch noch in einem Jahr etwas davon haben.

  1. Blogger Outreach

Der nächste Tipp nennt sich Blogger Outreach. Damit ist eigentlich nur gemeint, dass ihr für einen Blog einen Gastartikel und idealerweise dazu noch ein Gastvideo macht. Also sucht euch Blogs raus, die mit eurem Thema zu tun haben und schreibt diese einfach mal an, ob ihr nicht einen Gastartikel für sie schreiben könnt. Viele Blogs sind froh, wenn es Gastartikel gibt, da dieser Gast noch sein Expertenwissen mitbringt.

  1. Nische erkennen

Es ist wichtig, dass ihr euch für eine Nische entscheidet. Wenn ihr wirklich voran kommen wollt in diesem Jahr, dann könnt ihr nicht einen Blumenstrauß an verschiedenen Themen machen, sondern müsst euch klar für ein Oberthema entscheiden und die Videos passend dazu machen. Durch diesen Fokus auf ein Thema ist es viel leichter für die Zuschauer zu erkennen, worum es geht und sie werden euch abonnieren, da ihr der Experte für das Thema seid. Macht ihr viele Videos zu den unterschiedlichsten Themen weiß der Zuschauer nie wirklich was ihn erwartet und wenn er euch nur abonniert hat wegen den Fußball Themen und das nächste Video dazu kommt erst in einem Monat, wird ehr wahrscheinlich deabonnieren, wenn er vorher noch Videos von euch zu den Themen Schminken, Tierballett und Luftgitarren Tutorials gesehen hat.

  1. Konkurrenz erkennen

Es ist immer wichtig zu wissen, wer die Konkurrenz ist, dabei ist es egal, ob ihr einen YouTube Kanal macht oder eine Firma gründet. Ihr müsst wissen wer die Konkurrenz ist und sie analysieren. Euer Ziel dabei sollte es nicht sein dann die Themen und Videos zu klauen, sondern dieses Thema besser umzusetzen. Macht bessere Thumbnails, bessere Videos, mehr Input in die Videos. Schaut also, was machen die anderen und was könnt ihr besser machen. Wenn ihr dann noch darauf achtet ähnliche Titel und Beschreibungen und Tags zu benutzen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ihr in der Suche unter oder über diesen Videos auftaucht oder eure Videos bei dem Kanal in den vorgeschlagenen Videos auftauchen. Dadurch bekommt ihr noch mehr Aufrufe und Abonnenten.

  1. Werte einbringen

Es ist wichtig, dass ihr euren Videos Inhalte und Werte beifügt. Beim schauen von Videos geht es immer darum etwas zu lernen oder unterhalten zu werden und das sollten eure Videos liefern. Denn je mehr ein Video dem Zuschauer das bringt, was er will, desto eher wird er abonnieren. Schaut mal, eure Zuschauer opfern Zeit, um ein Video zu schauen und dann müssen sie eben auch unterhalten werden oder etwas lernen, genau das was sie eben möchten. Überlegt euch also immer, wieviel Werte und Inhalt in euren Videos stecken und versucht da noch ein Schippe oben drauf zu legen.

Was für Tipps habt ihr noch für mehr Abonnenten? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare und ist das hier euer erstes Video auf meinem Kanal, dann abonniert doch gerne Miime Cox und aktiviert die Glocke, denn hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen. Vielen Dank fürs Zuschauen und bis zum nächsten Video.