Montag, 3. April 2017
how to youtube

3 Arten von Videos, die mehr Klicks bringen

Ich habe heute 3 verschiedene Arten von Videos, die euch mehr Klicks bringen.

Hey ich bin Malte und willkommen auf Miime Cox. Heute widmen wir uns dem Thema Videoarten. Ich habe vor kurzem beim Creator Day im YouTube Space gelernt, dass es drei verschiedene Arten von Videos gibt, die euch dabei helfen, einen besseren Kanal aufzubauen und damit mehr Klicks, Abos und Communitybindung zu bringen.

Aber keine Sorge, ich meine jetzt nicht, dass ihr mehr Pranks machen sollt oder Anfangen sollt nur Trendvideos zu machen, wie man mit 1000° heißen Messern durch Käse schneidet. Ganz im Gegenteil.

Videoart 1 Hilfevideos

Fangen wir einfach mal mit der ersten Videoart an. Das sind die Hilfevideos. Die können ganz verschieden aussehen und ganz unterschiedliche Formate enthalten. Was sie alle verbindet, sie helfen euren Zuschauern. Dafür möchte ich euch einfach mal ein Beispiel geben. Mein ganzer Kanal besteht hauptsächlich aus Hilfevideos. Ich bringe euch bei, wie YouTube funktioniert und wie ihr mehr Abonnenten und Aufrufe bekommt und mit YouTube Geld verdienen könnt. Logisch, dass das Hilfevideos sind. Dazu gibt es dann eben Videos, wie Kameras funktionieren und alles was sich darum dreht, eure Videos zu verbessern. Auch hier lernt ihr einiges. Ganz klar Hilfevideos.

Diese Hilfevideos lassen sich sehr gut über die Suche finden und bringen euch damit auch je nach Thema, noch Jahre später Views. Ihr könnt sie mit Keywords eben gut auffindbar machen und damit eine gute und solide Grundlage schaffen.

Videoart 2 Communityvideos

Die zweite Videoart sind die Communityvideos. Das sind Videos, die eher für die Leute da sind, die euch schon abonniert haben. Hierher gehört jedes Video, was sich mit eurer Community auseinandersetzt, aber auch regelmäßige Formate. Jedes Video, was euch als Person euren Zuschauern näher bringt, gehört in diese Kategorie. Nehmen wir mal Frage Antwort Videos. Ihr könnt eure Zuschauer dazu aufrufen, euch Fragen zu stellen und diese beantwortet ihr in einem Video. Damit bindet ihr eure Zuschauer an euch, denn sie erfahren etwas über euch und sie freuen sich auch darüber, in euren Videos vorzukommen.

Was noch zu den Communityvideos zählt, sind wöchentliche Formate. Nehmen wir da mal als Beispiel LeFloid mit den LeNews. Das kommt jede Woche und die Leute kommen hauptsächlich, da sie LeFloids Art und die Art seiner Videos feiern. Es ist kein Hilfevideo, da man eher unterhalten wird und eben nicht direkt eine Anleitung für etwas hat, auch wenn man zeitgeschichtliche Neuigkeiten besser verstehen lernt.

Diese Videos werden auch nicht so gut in der Suche gefunden, da es dort schwierig ist, konkrete Keywords zu benutzen oder sie sind zeitkritisch. News werden nicht unbedingt ein Jahr später noch gesucht und Vlogs lassen sich auch nur schwer mit Keywords untermauern, damit viele Leute kommen.

Videoart 3 Highlightvideos

Die dritte Art, die es noch gibt sind die Highlightvideos. Das sind besonders großartige und epische Videos. Videos die auch gerne mal viral gehen oder zumindest gerne geteilt werden. Sie ziehen neue Zuschauer an und beweisen euer Können.

Auf meinem Kanal sind diese Highlightvideos Musikvideos oder Kurzfilme. Sie zeigen mein Können und sind eben auch Videos, die ich nicht mal eben produzieren kann und damit auch nicht jede Woche bringen kann.

Nehmen wir aber mal ein prominentes Beispiel, wäre das Casey Neistat. Er hat ein Video gedreht, in welchem er mit dem Snowboard durch New York fährt, während eines Blizzards. Das Video ist so extrem Viral gegangen und wurde überall geteilt und sogar im TV wurde darüber berichtet. Damit ist klar, was so ein Highlight Video ist.

Zusammenfassung

Warum habe ich euch jetzt diese drei Arten vorgestellt? Ganz einfach, euer Kanal sollte im idealfall alle drei Arten beinhalten. Natürlich müsst ihr nicht die selbe Menge an Videos bringen, die alles beinhalten, aber es sollte schon in regelmäßigen Abständen auch mal das eine oder andere Video aus einer anderen Videoart vorkommen.

Damit ihr besser versteht warum, erkläre ich das mal an meinem Kanal. Auf meinem Kanal gibt es sehr viele Hilfevideos, das muss ich in Zukunft ändern und noch von den anderen Arten mehr reinnehmen, damit ich einen organischen Kanal habe. Also mehr Communityvideos, damit ihr mich besser kennenlernt und wisst, wer ich bin und auch damit mehr Videos, die ihr euch anschauen wollt, weil ich es bin und es mein Kanal ist und nicht nur wegen meinen hilfreichen Tipps. Was es natürlich auch regelmäßiger geben sollte, sind die Highlight Videos. Also die großen und epischen Video, die jeder teilen möchte, weil sie so genial und einzigartig sind. Damit kann ich eben sehr gut auch neue Leute anziehen, die meine anderen Videos noch nicht kennen.

Oder am Beispiel Casey Neistat, als er noch täglich gevloggt hat, da waren seine daily vlogs meistens Communityvideos. Leute sind wegen seinen Vlogs gekommen. Seine Reviews, auch wenn sie nicht unbedingt gut sind oder seine Ansprachen zu bestimmten Themen, kann man als Helpvideos sehen und sein Video, wie er während eines Blizzards durch New York auf einem Snowboard fährt, gehört zu den Highlightvideos.

Jetzt solltet ihr euren Kanal mal analysieren und schauen, welche Art von Videos ihr macht und dann eben noch Videos aus den anderen Arten dazunehmen, damit euer Kanal insgesamt besser wird und für eure Zuschauer interessanter.

Abonniert doch gerne meinen Kanal um keins meiner Videos zu verpassen. Auf Miime Cox erkläre ich wie YouTube funktioniert und ihr dafür die perfekten Videos produziert. Miime Cox YouTube Kanal

Was zu sagen? Schreib deinen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*