Montag, 4. März 2019
equipment

Aputure Amaran MW Test

Ich habe für euch von Aputure das AL-MW LED Licht getestet.

Hey ich bin Malte und willkommen auf meinem Kanal, hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen, abonniert doch gerne, wenn ihr nichts zu diesen Themen verpassen wollt.

Die Firma Aputure bringt seit einigen Jahren richtig gutes Equipment für Filmer raus, sind es Mikrofone, Monitore oder hauptsächlich geniale LED Lampen. Ich bin großer Fan von der 120d oder 300d Serie und benutze seitdem es das 120d Licht gibt, nur noch das für meine Videos. Da ich immer mal wieder auch kleinere Lichter brauche, habe ich mit das AL-MW Licht gekauft und für euch getestet.

Sprechen wir kurz über die Specs.

Specs

IP68 – staub und wasserdicht bis 10m

4000 Lux bei 0,3m

Beleuchtungseffekte

Farbtemperatur 5600 + 6 Farbfilter

Helligkeit einstellbar

Lüfterlos und eingebauter Akku

80 Minuten betriebsdauer bei voller Helligkeit 24 Stunden bei niedrigster Stufe

Eingebaute Effekte

Schauen wir uns noch an, was ihr alles bekommt, wenn ihr das Licht kauft.

Lieferumfang

Tasche

Leuchte

Gel Filter

Silikon Diffusor

Klebetape

Ladekabel USB-C

Von der Helligkeit ist es für so ein kleines Licht wirklich sehr hell. Damit ist es für den Einsatzzweck aufjeden Fall sehr gut. So könnt ihr es irgendwo in Lampen im Set unterbringen oder als Haarlicht benutzen. Als Hauptlicht ist es ein bisschen zu dunkel, würde aber auch als Kameralicht funktionieren.

Sehr gut finde ich, dass ihr mit dem mitgelieferten Kabel das AL-MW auch mit Strom betreiben könnt und nicht nur mit dem Akku. Damit könnt ihr es auch mit einer Powerbank aufladen oder gleichzeitig betreiben, was ausgleicht, dass ihr ja den Akku nicht so einfach tauschen könnt.

Ihr könnt zu den Gel Filtern aber auch einfach noch andere Filter zuschneiden. So habe ich mir von meinen Lichtfolien einige ausgeschnitten, um wirklich alle Farben zu haben. Dadurch habt ihr sehr schnell und günstig unterschiedliche Farben, ohne zB ein teurer RGB LED Licht zu kaufen. Das AL-MW ist kein BiColor LED, hat also Tageslicht und Kunstlicht LEDs. dafür sind die Conversiongelfilter. Ich finde das ganz gut, denn wenn ihr 250 LEDs in einem BiColor Licht habt, sind das dann bei Tageslicht 125 und bei Kunstlicht auch nur 125. Also halbe Kraft. Mit dem AL-MW verliert ihr nur ein bisschen an Helligkeit durch den Filter.

Was noch sehr cool ist, das AL-MW hat einige Effekte eingebaut. So ist es möglich für einen Filmdreh oder eine andere Szene Effekte einzusetzen, ohne dass jemand diese steuern muss. Verfügbar sind hier  Paparazzi, also ein Blitzlichtgewitter. Lightning, also ein Gewitter, was ich ziemlich cool gemacht finde, dann Feuerwerk, welches auch sehr echt wirk. TV verändert dann immer mal die Helligkeit ein bisschen, das finde ich eher nicht soo gut gelöst und als letztes gibt es eine fehlerhafte Glückbirne. Das ist dann auch sehr praktisch, wenn ihr eine Lampe im Set habt oder für einen Horrorfilm. Was ich noch cool gefunden hätte, wäre einLagerfeuer oder Fackeleffekt. Also so ein flackern. Bei den Effekten könnt ihr natürlich auch die Helligkeit von jedem Effekt ändern, damit es zu der Szene passt.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Aputure AL-MW und kann es nur sehr empfehlen. Natürlich ist es nicht super billig, dafür gibt es von Aputure noch andere Lichter, die günstiger sind, aber für das was was das AL-MW leistet, ist das wirklich ziemlich gut.

Habt ihr noch Fragen zum AL-MW, dann schreibt es mir gerne in die Kommentare und ist das hier euer erstes Video auf meinem Kanal, dann abonniert doch gerne, denn hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen. Vergesst dabei nicht die Glocke zu aktivieren, vielen Dank fürs zuschauen und bis zum nächsten Video.