Freitag, 11. Mai 2018
bessere Videos

Was ist die Brennweite – Brennweite verstehen

Was ist die Brennweite. Das erkläre ich euch heute! 

Hey ich bin Malte und willkommen auf meinem Kanal Miime Cox, hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen, abonniert doch gerne, wenn ihr nichts zu diesen Themen verpassen wollt.

Ihr habt bestimmt schonmal auf Objektiven die Zahlen gesehen und euch gefragt, was die bedeuten. So zahlen wie 50mm oder 85 oder 24-70 oder 18-55. Das gibt die Brennweite an und was genau das jetzt bedeutet erkläre ich euch.

Die Brennweite gibt den Abstand vom Hauptelement und dem Sensor an. Jedenfalls war das früher so, heute lassen sich die Linsen in einem Objektiv verändern, ohne wirklich die Entfernung zu ändern.

Brennweite wird immer in Millimetern angegeben. Eine kleine Zahl bedeutet, dass die Brennweite weitwinklig ist, ihr bekommt also mehr auf das Bild. Wird zum Beispiel für Landschaftsaufnahmen verwendet oder für Einstellungen, wo möglichst viel zu sehen sein soll.

Eine Zahl von 40-60 deckt den Normalbereich ab. 50mm Brennweite entsprechen dem Eindruck und damit der Entfernung mit der wir Dinge sehen. Natürlich können wir noch räumlich mehr sehen. Aber ein Objekt das in greifbarer Nähe auf dem Tisch liegt und mit 50mm gefilmt wird, werde ich so auch greifen können.

Eine große Zahl ist dann im Telebereich. Damit ist es möglich weit entfernte Objekte nah heranzuholen. So wie bei einem Fernglas oder Teleskop.

Durch die Brennweite wird der Bildeindruck gestaucht. Das heißt bei einem kleinen Hintergrund der bei einem Weitwinkel nicht als Hintergrund reicht, ist es möglich mit einer großen Brennweite, diesen Hintergrund bildfüllend darzustellen.

Die Einteilung in Weitwinkel, Normal und Teleobjektiv hilft euch dabei wann ihr welche Brennweite einsetzen solltet. Ein Porträit von einer Person mit 16mm sieht total furchtbar aus. Durch das Stauchen im extremen Tele sieht ein Portrait aber auch ungewohnt aus. 

Je länger die Brennweite ist, desto mehr unscharfen Hintergrund bekommt ihr hin.  

Habt ihr noch Fragen zur Brennweite, dann schreibt sie gerne in die Kommentare und ist das hier euer erstes Video auf meinem Kanal, dann abonniert doch gerne Miime Cox, denn hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen. Vergesst dabei nicht die Glocke zu aktivieren, vielen Dank fürs zuschauen und bis zum nächsten Video.