Montag, 27. August 2018
bessere Videos

Wie Car Porn drehen? Scooter Porn Tutorial

Heute zeige ich euch wie ihr einen sogenannten Car oder Scooterporn dreht.   

Hey ich bin Malte und willkommen auf meinem Kanal Miime Cox, hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen, abonniert doch gerne, wenn ihr nichts zu diesen Themen verpassen wollt. 

Ich möchte euch heute mal zeigen, wie man einen Car bzw Scooter Porn dreht. Ich nehme euch einmal mit zum Dreh und zeige dann im Schnittprogramm nochmal, was ich dort so mache, denn der Schnitt trägt wirklich viel dazu bei, dass so ein Carporn cool aussieht. Ich möchte das ganze aber exemplarisch an meinem Elektroroller machen, einfach weil es mal was anderes ist. 

Als Kamera nehme ich meine A7s2 und als Objektive nehme ich das Zeiss Loxia 50mm f2.0 und mein Sony 16-35mm. Damit habe ich einmal eine schöne Unschärfe und ein Objektiv mit viel Weitwinkel. Ich habe die meisten Sachen mit 100 Bildern die Sekunde gefilmt, damit ich nachher eine schöne Slowmotion habe. 

Wie ihr sehen könnt, filme ich aus der Hand, denn ich möchte möglichst viel Bewegung haben und schnell arbeiten können, deswegen nehme ich keinen Gimbal oder ein Schwebestativ. Da ich eben auch in Slowmotion filme, werden Wackler gut ausgeglichten. Damit die Bewegungen noch ruhiger werden, solltet ihr eine feste Position finden und beim filmen die Luft anhalten. Macht auf jeden Fall beim filmen sehr viele Aufnahmen und bewegt euch viel. Wichtig ist eine Mischung aus Details und Weitwinkelaufnahmen. Versucht immer eine Story zu erzählen und es ist spannender am Anfang viele Details zu zeigen, die dann in einer Weitwinkelaufnahme das gesamte Auto oder eben den Roller ergeben und nicht gleich mit einer Totalen vom Roller zu beginnen. Arbeitet euch von vorne nach hinten durch, so habt ihr auch im Schnitt schon eine gute Reihenfolge und müsst nicht immer hin und her springen und schauen, wo das richtige Material ist. 

Bei meinem Roller gibt es eben nur ein außen und keinen Innenbereich. Wenn ihr jetzt einen Carporn dreht, kommt dazu eben noch der Innenbereich, wo ihr die Armaturen und Knöpfe und Schalter zeigen könnt. Ebenso das Material der Sitze usw.  

Kommen wir nun zum Schnittprogramm. Erstmal importiere ich das gesamte Material. Ich erstelle mir hier in Final Cut einen Platzhalter und lege die Musik in die Timeline. Ich suche mir dann im Lied den richtigen Anfang und ein passendes Ende, denn euer Video wird nicht 7 Minuten lang sein und sollte direkt cool losstarten. Jetzt höre ich das Lied durch und platziere schonmal Schnitte auf den Beat. So weiß ich am Ende direkt, wohin und wielang ein Clip sein sollte. Danach suche ich die Stellen in den Clips raus, die brauchbar sind und ziehe sie dann in die Timeline. Jetzt füge ich die passenden Clips der passenden Stelle hinzu und schaue das Video immer mal wieder, um zu sehen, ob das auch alles cool aussieht. So arbeite ich mich bis ans Ende und wäre damit eigentlich schon fertig, aber es gibt noch mehr zu tun. Ich füge eine Einstellungsebene hinzu und lege darauf noch ein Colorgrading, welches ich dann nochmal pro Clip anpasse, damit alles cool und passend aussieht. Ebenfalls füge ich noch ein paar Effekte hinzu, wie hier die Glitches und chromatischen Aberrationen. Mein Lied macht an einer Stelle so ein cooles Geräusch, welches ich mit einer Animation unterstütze. Immer wenn es kommt, zoomt und dreht sich das Bild ein bisschen. Dann wird das Video immer wieder geschaut und wenn es mir gefällt, ist es auch schon fertig. 

Wenn ihr das ganze Video sehen wollt, dann geht auf meinen neuen Kanal Flyleave, dort zeige ich euch das gesamte Video in voller Länge. Auf dem Kanal zeige ich ein paar persönlichere Einblicke und nehme euch mit auf meine Reisen und Abenteuer und mache Videos zum Thema Lifestyle. Lasst da auch gerne ein Abo da, ich würde mich sehr freuen. 

Was für Tipps habt ihr noch für so einen Dreh? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare und ist das hier euer erstes Video auf meinem Kanal, dann abonniert doch gerne Miime Cox, denn hier lernt ihr YouTube zu verstehen und bessere Videos zu drehen. Vergesst dabei nicht die Glocke zu aktivieren, vielen Dank fürs zuschauen und bis zum nächsten Video.