Samstag, 6. August 2016
Schnitt

Wie ich meine Farbkorrektur mache

Ich zeige euch heute, wie ich meine Farbkorrektur mache. Alles ganz simpel und einfach nachzumachen.

Ich habe hier eine  Clip aus meinen Bulgarien Vlog. Wie ihr schon sehr gut sehen könnt, ist das gaze Material sehr lebhaft. Der Himmel sehr blau, die Farben knallig und ich möchte euch an dem Beispiel mal zeigen, wie ich Farbkorrektur machen. Ich möchte eben einen schönen Look haben, damit es nicht nur so aussieht, wie es aus der Kamera kommt.

Als erstes suche ich nach dem Effekt Helligkeit & Kontrast. Hier setze ich dann den Kontrastwert auf -5 und dann könnt ihr schon sehen, wie es dem ganzen Bild ein bisschen die Knalligkeit wegnimmt. Hier deshalb noch ein Vorher/Nachher vergleich.

Als nächstes suche ich nach dem Effekt „Dreiwegefarbkorrektur“. Viel mehr brauche ich dann hier auch nicht. Als erstes möchte ich die dunklen Bereiche ins blaue ziehen. Das wird auch viel bei Filmen gemacht und das gefällt mir ganz gut. Dafür ziehe ich die Schattenwerte komplett ins blaue und dann sehr ihr schon, wie das aussieht. So ist das natürlich viel zu krass und sieht billig aus! Wie ein schlechter Instagram Effekt. Um das zu korrigieren, geht ich auf Sättigung und setze den Wert für die Schatten-Settigung auf 50 und dann sehr ihr schon, wieviel besser das direkt aussieht. Was ich dazu noch einstelle, was auch viel im Kino gemacht wird, ist die Mitteltönen mehr ins Orange zu ziehen. Da auch erstmal wieder die volle Ladung und mit der Sättigung das ganze wieder in einen vernünftigen Bereich zu ziehen.

Bei Farbkorrektur muss man immer ein bisschen aufpassen, wenn man das das erste Mal macht, neigt man dazu, das zu heftig einzustellen. Darum solltet ihr lieber erstmal so machen, wie es euch gefällt und dann wieder ein kleines bisschen weniger. Augen gewöhnen sich zu schnell an Farbkorrekturen und dann sieht es schön aus, ist aber eigentlich zu krass.

Was ich euch noch zeigen möchte und was ich eben für mein Material immer benutze ist Filmconvert. Link dafür in der Beschreibung. Mit dem Code “Bloom” könnt ihr nochmal 10% sparen.

Das Material, was ihr hier sehr habe ich nicht mit einer unterstützent Kamera wie der A7s gedreht, trootzdem könnt ihr es nutzen, wenn ihr hier einfach alles auf Default stellt.

Dann habt ihr verschiedenste Möglichkeiten, Grain stelle ich als erstes immer aus, das emuliert Filmrauschen, finde ich aber nicht schön. Dann habt ihr hier eine Liste an verschiedenen Analogfilm Emulationen. Diese haben eben sehr unterschiedliche Charakteristiken und ihr könnt euch einen auswählen und mal durch alle durch gehen. Natürlich gibt es auch schwarz/weiße Einstellungen.  Ich benutze sehr gerne den FJ Velv 100. Zum Vergleich zeige ich euch nochmal, wie die Farbkorrektur von vorher aussah und da seht ihr schon, es ist sehr ähnlich.

Ihr könnt aber auch noch sehr viel einstellen in Filmconvert. Hier gibt es die Helligkeit. ihr könnt die Farbtemperatur einstellen und dem ganzen damit aber auch mehr eine Look geben, eben sehr gelblich oder kühl mit blau. Es gibt natürlich auch die Farbräder, wo ihr die Schatten, Mitten und Höhen einstellen könnt und damit eben auch die Schatten ins blaue und die Mitten ins gelbliche. Ganz wie euch das gefällt.

Bei den Levels könnt ihr mit diesen drei Pfeilen die Schatten, Mitten und Höhen verschieben und dem ganzen Bild damit entweder mehr oder weniger Kontrast geben, einfach hin und her schieben und schauen was passiert.

Damit ihr die Farbkorrektur nicht nur an knalligem Urlaubsmaterial seht, hier man eine Szene aus dem Kurzfilmteaser. So sieht das ganze dann im Slog 3 aus, also in einem flachen Profil. Hier habe ich eben Filmconvert schonmal draufgezogen und ihr seht, wie es direkt richtig cool aussieht. Ich habe eben ein bisschen an der Farbtemperatur gedreht, damit es mehr nach Sonne und knalliger Hitze aussieht. Ich hätte auch andere Film Emulationen nehmen können, finde den aber am passensten, da er schon viel Gelb beinhaltet. Bei den Levels könnte ich eben die Schatten noch dunkler machen oder die Helligkeit ein bisschen anpassen oder auch die hellen Bereiche krasser machen! Dann würden aber die Wolken ausbrennen und das möchte ich nicht.

Was zu sagen? Schreib deinen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.