Mittwoch, 9. November 2016
how to youtube

Wie mehr Abonnenten bekommen trotz kleinem YouTube Kanal!

Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr mehr Abonnenten bekommt, obwohl ihr einen kleinen Kanal habt.

Viele von euch wollten, dass ihr Kanal wächst und ihr habt bestimmt schon viele Videos gesehen, wo euch versprochen wird, wie ihr ganz schnell viele Abonnenten bekommt. Zusammenfassen kann man das mit den Aussagen, dass ihr Abo für Abo macht oder euch Abonnenten kauft. Dann mag zwar eure Abozahl sehr hoch sein, aber die wichtigen Faktoren wie Aufrufe und Community Interaktion bleiben natürlich sehr gering. Denkt bitte nicht, dass ihr automatisch mehr Aufrufe bekommt, wenn ihr mehr Abonnenten habt, das ist nicht so, nur dann, wenn ihr eure Abonnentenzahl organisch wachsen lasst. Dafür möchte ich euch einige Tipps geben.

Es gibt eben einen einen sehr guten und taktischen Weg, wie ihr mehr Abonnenten bekommt.
Die meisten Leute denken, dass es wichtig wäre, um auf der ersten Seite von YouTube zu landen, dass man eine riesige Menge an Abonnenten oder Aufrufe hat. Das stimmt aber absolut nicht, es gibt auch viele Fälle, wo neben Kanälen mit mehreren 100.000en auch Kanäle mit viel weniger Abonnenten in der Suche auftauchen. Das bedeutet, auch wenn ihr nicht eine Millionen Abos, Aufrufe oder Videos habt, dass ihr über größeren Kanälen landen könnt. Woran das liegt? YouTube ist eine Suchmaschine. Es ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt und gehört der Firma mit der größten Suchmaschine der Welt, nämlich Google.

Das bedeutet ihr müsst verstehen wie eure Videos gefunden werden. Durch gute Titel, Beschreibungen und Tags werden eure Videos gefunden. Ich benutze für meine Tags das Programm TubeBuddy, bei dem ich eben sehen kann, ob ein Keyword gut oder schlecht ist und kann eben auch sehen, ob mit dem Tag mein Video gefunden wird. Damit optimiere ich immer wieder. Ihr könnt aber natürlich auch schauen, was andere YouTuber als Tags benutzen. Dazu einfach den Seitenquelltext anzeigen und die Suchfunktion eures Browsers benutzen und dann könnt ihr die Tags einsehen. Kopiert diese nicht einfach, sondern versucht zu lernen, warum es diese Tags sind und wie sie eingesetzt werden. Mir ist auch oft schon aufgefallen, dass viele größere YouTuber ihre Tags gar nicht gut einsetzen und eben ganz viele einzelne Tags benutzen, was sie in der Suche nicht wirklich voran bringt. Wenn ihr also eure Tags sinnvoll einsetzt, habt ihr einen riesen Vorteil vor den anderen.

Ein kleines Geheimnis noch am Rande. Ihr kennt ja bestimmt die Videos, die euch vorgeschlagen werden, die mit dem Video zusammen hängen, was ihr euch gerade anschaut. Wird also ein Video von euch vorgeschlagen bei einem Video von einem großen Kanal, dann bekommt ihr dadurch mehr Aufrufe. Dadurch gehen eben auch so viele YouTube News Kanäle so steil, weil sie eben über Beef oder generell über große YouTuber berichten. Jetzt sieht man sie an der Seite als Videovorschläge und sie bekommen dadurch extrem viele Aufrufe. Schaut also mal, wie ihr euch da vielleicht positionieren könnt. Das heißt nicht, dass ihr mit Drama-News anfangen solltet, es heißt, wenn ihr ein Video über Farbkorrektur oder über das richtige Malen mit Pinseln macht, dass ihr mal schauen solltet, wer da noch so aktiv ist und wie ihr mit deren und euren Tags rausfinden könnt, wie ihr neben den Videos landet und schon kommen mehr Menschen zu euch!

Damit wisst ihr jetzt Bescheid, wie ihr euren Kanal schnell wachsen lassen könnt und ich habe euch mit TubeBuddy noch ein richtig tolles Tool an die Hand gegeben. TubeBuddy

Abonniert doch gerne meinen Kanal um keins meiner Videos zu verpassen. Auf Miime Cox erkläre ich wie YouTube funktioniert und ihr dafür die perfekten Videos produziert. Miime Cox YouTube Kanal

Was zu sagen? Schreib deinen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
642