Montag, 30. November 2020
News

Apple M1 Macbook besser als Mac Pro? NEWS

Apple haut alle von den Socken mit dem M1 ARM Chip, Komodo jetzt auch auf Netflix und Sony hat die FX9 vorgestellt, die sogar ihren großen Bruder in die Tasche steckt. All das in den News.

Hey ich bin Malte und willkommen auf meinem Kanal.  Ich habe wieder die News der Woche für dich zusammengetragen, damit du bestens informiert bist. Wenn du Musik für deinen YouTube Kanal suchst, dann besuch doch mal Epidemic Sound, wenn du dich über meinen Link anmeldest, kannst du es 30 Tage kostenlos testen.

Blackmagic Converter

Blackmagic Design hat Micro Konverter angekündigt, die entweder SDI in HDMI umwandeln oder HDMI in SDI und ein Konverter kann sogar beides in beide Richtungen. Unterstützt werden 8 und 10 Bit Video Formate und Video bis 1080p60. Sie werden per USB-C mit Strom betrieben, können also auch von Laptops aufgeladen werden oder sogar von Powerbanks, wenn diese stark genug sind. Die Konverter unterstützen auch Luts und so kann zB am Set ein Monitor den Lut anzeigen und auf einem anderen sieht man das flache Log Bild, wenn man das möchte.
Die Konverter können dafür benutzt werden, um SDI Kameras am ATEM Mini zu betreiben oder wenn du lange Strecken zum Mischer überbrücken willst, dann nimmst du 20m SDI Kabel, verwandelst die dann am Ende in HDMI und packst das Kabel dann in den ATEM Mini. Du kannst aber auch HDMI Kameras in SDI Umwandeln, um sie in SDI Mischern zu benutzen. Die Micro Konverter sind extrem günstig ab 49€. Blackmagic Micro Converter*: https://amzn.to/3o0UxZg

Sony Cine 16-35

Sony hat zusammen mit der FX6, zu der ich gleich noch komme ein Cineobjektiv vorgestellt. Das FE C 16-35mm T3.1 G. Geiler Name, haha. Das Objektiv wurde 2019 das erste Mal gezeigt, zusammen mit 2 weiteren Linsen, über die es aber bis heute keine Infos gibt. Das Objektiv bietet eine Blende von T3.1 was jetzt nicht übertrieben krass ist, da zB das Sigma 18-35 T2 bietet, aber das ist auch nur für Super35 Kameras.
Man kann einen Servozoom anbringen, es gibt einen verbesserten Hybrid Autofokus. Die Blende hat 11 Blades, die für ein weiches Bokeh sorgen sollen. Es gibt klassische 0,8 Zahnkränze und es hat einen Frontdurchmesser von 114mm. Die Fokusrotation liegt bei 120°, das ist für ein Cineobjektiv recht wenig. Das Problem mit dem Objektiv ist, dass es nur dann einen schnellen Autofokus haben kann, wenn es irgendwo einen Kompromiss gibt. Deswegen haben zB viele neue Objektive für spiegellose Kameras ein Fokus by Wire System. Damit kann man zwar manuell den Fokus einstellen, aber je stärker man am Fokusrad dreht, desto mehr Strecke wird überbrückt. Dadurch ist es eigentlich unmöglich immer die selbe Fokusstrecke hinzubekommen. Also muss man sich ein bisschen entscheiden, ob man manuell fokussieren möchte oder wirklich schnellen Autofokus haben möchte. Bei einem Cineobjektiv sehe ich Fokus by wire wirklich sehr kritisch. Kosten wird das Objetiv 5.499 Dollar und es wird ab dem 10. Dezember ausgeliefert. Was denkst du über das Sony 16-35? Ist das was für dich oder greifst du lieber zur Fotovariante, die eigentlich genau das gleiche Objektiv ist, aber nur 2000€ kostet?😄 Sony Cine 16-35*: https://amzn.to/3lpCeuW

RED Komodo

Die RED Komodo war eigentlich nur als Crashkamera gedacht, wofür man sonst Gopros genommen hat, durch den günstigen Preis und die Filmqualitäten wollen aber viele Leute jetzt eine Komodo, so viele, dass RED sogar erstmal die Bestellungen auf der Seite gestoppt hat, weil sie nicht hinterherkommen. Nun hat auch Netflix die RED Komodo für Netflixfilme und Serien bestätigt. Denn Netflix hat strenge Anforderungen an die Kameras, die benutzt werden dürfen, das Netflix gerne Zukunftssicher ist und nun darf auch eine 5.500€ Kamera genutzt werden. Voraussetzungen sind, dass die Firmware Version 1.3.1 oder höher ist. Es sind nur Redcode Raw HQ oder MQ erlaubt. Also wenn du schon immer mal deinen Film auf Netflix sehen wolltest und dir die RED Komodo gekauft hast, dann hält dich ja jetzt nichts mehr auf. Naja, also außer halt, dass du deinen Film irgendwie an Netflix verkauft musst, aber wie schwer kann das schon sein. hähähä RED Komodo Netflix Approved*: https://amzn.to/3luKvy1

Apple M1 vorgestellt + Benchmarks

Apple hat endlich das Geheimnis um seinen M1 Chip gelüftet und seit der Ankündigung bis zu der News ist schon ein bisschen Zeit vergangen, darum nur in Kürze, was es damit auf sich hat, falls du unter einem Stein lebst. Apple macht jetzt ihren eigenen Chip für ihre Macs. Der M1 basiert dabei einigermaßen auf dem iPad Chip, ist aber leistungsfähiger. Es wurden jetzt 3 Macs vorgestellt, einmal das Macbook Air, welches ab 1.100€ kostet, dann das Macbook Pro, welches ab 1.400€ kostet und dann der Mac Mini, welcher ab 780€ kostet. Die M1 Chips sind in allen Geräten und Konfigurationen immer die selben, also mit 8 CPU Kernen und 8 GPU Kernen, nur das Macbook Air hat in der kleinsten Variante 7 GPU Kerne. In der Präsentation hat Apple extrem viel Leistung versprochen, war aber auch sehr kryptisch, doch nun gab es schon einige Tests und die Geräte sind schon ziemlich gut. Natürlich nicht so krass wie der iMac, aber im Vergleich zu stärkeren Intelmacs schon wesentlich besser und dabei bleiben sie extrem leise oder wie beim Air komplett leise, weil das gar keinen Lüfter hat. Ich bin gespannt, was Apple da zaubert in zB einem 16″ Macbook Pro oder iMac oder Mac Pro. Apple M1 Chip*: https://amzn.to/3odolC5

Aputure COB 600D

Endlich kann man das Aputure COB 600D vorbestellen. Das ist das neuste Licht von Aputure und erweitert die extrem beliebte Serie, die bisher aus dem 120d und dem 300d besteht um ein Licht, was doppelt so hell ist, wie das 300d. Das liegt zieht 720W max und soll so hell sein wie ein 1200W HMI. Das ist schon ziemlich hell. Durch die 720W max kannst du 5 von den Lampen an einen normalen Stromkreis anschließen, währen bei einer 1200W HMI nur knapp 3 möglich wären. Wie immer kann man auch V-Mount oder Goldmount Akkus anschließen und so das Licht ohne Steckdose nutzen. Die Ports laden aber auch die Akkus auf, wenn das Licht an die Steckdose angeschlossen ist. Das 600D ist einigermaßen wetterfest, so soll es leichten Regen und Sprühwasser aushalten können. So hat es auch eine IP 54 Zertifizierung. Wie auch die anderen Lichter bietet es natürlich das Bowensmount und lässt sich Drahtlos steuern, über Fernbedienung oder Sidus App. Das Licht kommt in einem Case mit Rollen dran, das ist auch nötig, denn das Licht wiegt ca. 11kg und zusammen mit dem Case 18kg. Puh, viel Spaß beim schleppen. Ab sofort kann man es vorbestellen und der Preis hat einen UVP von 1850€. Ich bin gespannt auf die ersten Tests. Aputure 600D*: https://amzn.to/3olq9sT

Sony FX6

Sony hat endlich die FX6 angekündigt und was soll ich sagen es ist eine A7s III mit den Features einer Filmkamera, wie variable eingebaute ND Filter. Einziger Unterschied sonst noch ist eben der Body, SDI und dass die A7s III IBIS hat. Gehen wir mal kurz über die Specs. Die Kamera hat einen 4k Full Frame Sensor. UHD bis 120 fps, ca. 13 Blendenstufen Dynamikumfang, eine Art Dual ISO einmal bei 800 und einmal bei 12.800. Autofokus mit Augenautofokus, 4k 4:2:2 10 Bit, S-Cinetone, externe Prores Raw Aufnamen mit Atomos Shogun 7 sind möglich und man braucht nicht wie bei der FX9 einen Adapter. Die Kamera hat einen recht kleinen Body, was ich ganz gut finde, denn wie schonmal erwähnt finde ich den Body der FX9 und damals von meiner FS7 viel zu groß und durch den Adapter wurden die Kameras immer nochmal länger. Ich verstehe nicht so ganz, warum Sony das schon wieder macht. Bisschen schade ist auch, dass die FX6 beide XLR Eingänge oben im Griff sind und wenn man den abbaut für Gimbalaufnahmen, dann gibt es keinen Audioeingang. Also nichtmal 3,5 Klinke. Vielleicht dann in der Version 2 oder so. Kosten wird die FX6 5.500€ und ich weiß ja nicht. Also das finde ich schon recht teuer, wenn man bedenkt, dass eine C70 weniger kostet und dass es eine RED Komodo für den selben Preis gibt. Also ich werde bei meiner vorbestellten A7s iii bleiben, da sie billiger ist, alles bietet was ich brauche und dann noch IBIS hat. Was denkst du über die FX6, wirst du sie dir anschauen oder eher nicht? Sony FX6*: https://amzn.to/3qf5SXl

Was denkst du so über die Ankündigungen? Ist da was bei, was dich besonders interessiert? Lass uns drüber sprechen in den Kommentaren. Bist du neu hier auf dem Kanal, dann abonniere doch gerne, denn hier halte ich dich auf dem laufenden, was es so in der Cinemawelt gibt, außerdem lernst du hier, wie du bessere Videos machst. Vielen Dank fürs zuschauen und bis zum nächsten Video.