Montag, 11. Januar 2021
bessere Videos

Bessere Videos durch Practical Lights

Heute dreht sich alles um um Lampen, die im Bild rumstehen. Warum sie das tun und warum sie deine Videos besser machen, erkläre ich dir jetzt.

Hey ich bin Malte und willkommen auf meinem Kanal. Heute geht es um sogenannte Practicals, einfach gesagt sind das Lampen, die im Bild rumstehen und schön aussehen.

Practicals werden oft genutzt um eine Szene interessanter zu machen. Gerade in Filmen sieht man eigentlich immer ein Practical Light.

Bei Videos ist die Ausleuchtung sehr wichtig, wenn du das ganze sehr filmisch machen möchtest, sollte das Licht auch sehr natürlich aussehen. Es gibt immer Ausnahmefälle, wie Musikvideos, wo das Licht zB auch mal krasser ist und nicht komplett natürlich aussieht. Damit Licht natürlich in Videos aussieht, muss es eine gewisse Motivation haben. Wenn wir eine Person filmen und diese am Fenster sitzt, wäre es recht ungewöhnlich, wenn das Licht nicht von der Fensterseite kommt. Wenn wir in einer Szene sehen, dass Lampen an der Decke sind und dann Licht plötzlich nur von einer Seite kommt, dann ist das sehr ungewöhnlich und kann den Zuschauer rausreißen.

Ein Practical Light wird in einer Szene oft dafür eingesetzt, um mehr Stimmung zu erzeugen und gar nicht die Person im Video auszuleuchten. So hängt es zB an der Decke oder steht im Hintergrund oder oder oder, da gibt es viele Möglichkeiten. Wenn du ein Practical Light einsetzen möchtest, kannst du auch ein bisschen mit der Farbe spielen. Wenn dein Hauptlicht auf Tageslicht eingestellt ist, kannst du das Practical auf Kunstlicht stellen und bekommst so einen schönen Farbkontrast.

Auf der anderen Seite wird ein Practical Light oft  auch dafür eingesetzt, um Licht in der Szene zu motivieren. Man sieht eine Lampe im Hintergrund, welches oranger ist, als das Hauptlicht und schon können wir unsere Hauptperson auch leicht orange anstrahlen, um so ein interessanteres Licht zu bekommen. Auch kann ein Practical ganz nah an der Hauptperson stehen und so dafür sorgen, dass der Zuschauer versteht, dass das Licht, welches die Hauptperson ausleuchtet von diesem Licht kommt.

Als Practical kann man eigentlich alles an Lampen nehmen, also entweder Tischleuchten oder Stehleuchten und als Leuchtmittel kannst du auch das nehmen, was du im Haus hast. Damit bekommst du aber das Problem, dass dir die Farbtemperatur vielleicht nicht gefällt oder das Licht viel zu hell für die Szene ist. Entweder nimmst du nun ein smartes Leuchtmittel, entweder von Philips Hue oder anderen Herstellern. Damit kannst du nicht nur die Helligkeit, sondern auch die Farbe ändern und so unterschiedliche Stimmungen erreichen. Eine weitere Möglichkeit wäre auch ein kleines Licht von zB Aputure zu nehmen. Hier gibt es auch eingebaute Effekte, wie zB eine fehlerhafte Glühbirne, was du sehr gut für einen Horrorfilm nutzen kannst. Ich habe dir mal mal Hue Lampen und Aputure Lampen in der Beschreibung verlinkt, falls du da Interesse hast.

Was denkst du über Practicals, benutzt du sie bereits oder wirst du sie in Zukunft mal ausprobieren, schreib es mir gerne in die Kommentare und bist du neu hier auf dem Kanal und möchtest lernen, wie du bessere Videos drehst, dann abonniere doch gerne den Kanal und hat dir das Video gefallen, dann würde ich mich über einen Daumen nach oben freuen. Vielen Dank fürs zuschauen und bis zum nächsten Video.